Wie treffen Kunstinteressierte die beste Entscheidung beim Bilderkauf?

Operation Kunst

Die Galerie art4berlin in der Oranienburger Str. 86 in Berlin-Mitte hat sich mit dieser Frage intensiv beschäftigt. Viele Kunden besuchen die Galerie, verlieben sich in eine Gemälde und nehmen es gleich mit. Dann gibt es immer wieder Unentschlossene, die sich nur schwer für ein Lieblingsgemälde entscheiden können und dieselben Fragen stellen:“ Passt das Bild in dieses Zimmer, oder passt es zu mir? Soll ich mich trauen oder besser darüber schlafen? Werde ich meine Entscheidung bereuen oder werde ich überglücklich sein? Welches Bild ist nun schöner, richtiger, bunter, blasser, größer, kleiner..?“

verkauft

verkauft an Kunstliebhaber mit schneller Entscheidung…

Die Galerie art4berlin zeigt auf: schnelle Entscheidungen beim Bilderkauf  machen langfristig glücklich und zufrieden.

Dabei stützt sich die Galerie art4berlin auf eine Studie der Psychologen Timothy Wilson und Jonathan Schooler. Die beiden Psychologen stellten ihren Studenten folgende Frage: „Welches Bild hätten Sie gerne?“ Die eine Hälfte der Versuchspersonen sollte spontan entscheiden, die andere Hälfte dagegen sollte alle Vor- und Nachteile gut überlegen und dann erst zugreifen.

Mehrere Wochen später kamen die Psychologen zu einem eindeutigem Ergebnis:

Wer sein Bild nach reiflicher Überlegung ausgesucht hatte, schenkte diesem schon nach wenigen Wochen nur noch wenig Aufmerksamkeit. Die spontan ausgewählten Gemälde dagegen erfreuten sich großer Beliebtheit und konnten sogar in Details beschrieben werden. Sie zauberten den Probanden oft ein Lächeln ins Gesicht.

Das Fazit der Galerie art4berlin lautet also: Mit Entscheidungen müssen sich kunstinteressierte Menschen nicht lange aufhalten. Wer zu lange überlegt ist nicht zufriedener. Von der ganzen Nachdenkerei bekommt man sogar noch schlechte Laune. Denn „es könnte ja immer noch einbesseres, schöneres Gemälde geben.“ Bauchentscheidungen beim Gemäldekauf sind einfach besser und machen glücklicher.

Galerieleiterin Sabine Freitag ist davon überzeugt, dass die Intuition, das Bauchgefühl nicht nur in Kunstgalerien beim Gemäldekauf von Vorteil ist, sondern in fast allen Lebenslagen: „Stellen Sie sich vor, Sie fahren mit Ihrem Auto und eine schwarze Katze läuft über die Straße. Da überlegen Sie nicht lange, sondern handeln intuitiv und machen eine Vollbremsung.“

Ein regelmäßiges Training des Bauchgefühls findet sie sehr hilfreich und gibt folgende Tips:

  1. Wann immer Entscheidungen anstehen, ist es gut, die Aufmerksamkeit auf das erste unbestimmte Gefühl im Bauch zu richten.
  2. Perfekte Lösungen sind nicht notwendig. Einfach eine gute Wahl zu treffen ist oft weniger anstrengend. Und hinterher entsteht eine größere Zufriedenheit.
  3. Schnelle Entscheidungen zu treffen ist besser als den Kopf einzuschalten, der gerne Zweifel entstehen lässt.
  4. Manchmal können Entscheidungen nicht sofort getroffen werden. Hier tut eine Ablenkung gut, die den Verstand mit einer anderen Aufgabe beschäftigt. Das Unterbewusstsein kann dann ungestört überlegen.
  5. Steht eine endgültige Entscheidung an, ist die Vorstellung, welches Gefühl danach entsteht, wichtig. Findet man keinen Gefallen an diesem Gefühl, sollte nach dem Grund gefragt werden.

Die Galerie art4berlin befindet sich mitten in der Berliner City, direkt am Hackschen Markt und hat immer cirka 300 große und kleine moderne Gemälde, abstrakte Malerei, Berlinkunst und orginalgrafische Editionen zu außergewöhnlich günstigen Preisen.